Mobile Leitern und Tritte

Kontrolle und Benutzung nach §10 BetrSichV.
Unterweisung zur „Befähigten Person“

Mobile Leitern


Profil

Für eine sachgerechte Kontrolle von Mobilen Leitern und Tritten muss eine Unterweisung zur „Befähigten Person“ erfolgen.

Ziel ist es eine fachgerechte Beurteilung des ordnungsgemäßen Zustandes der mobilen Leitern vorzunehmen und Sicherheitsmängel zu erkennen. Die Teilnehmer erhalten Detailwissen über die Verantwortung bei der Bereitsstellung von Leitern und Tritten.

Zielgruppe

Die Schulung richtet sich an

  • Arbeitgeber nach §13 ArbSchG
  • Benutzer wie; Instandhalter, Elektriker, Installateure, Bauhandwerker, Lagerarbeiter und andere Benutzer
  • Beauftragte Personen zum Prüfen von Leitern und Tritten
  • Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte

Voraussetzungen

Persönliche Voraussetzungen:

  • Volljährigkeit,
  • Zuverlässigkeit
  • Vollbesitz der geistigen u. körperlichen Fähigkeiten
  • Selbstständiges Arbeiten

Fachliche Voraussetzungen

  • Berufsabschluss oder gleichwertigen Abschluss
  • Berufserfahrung
  • Zeitnahe Tätigkeit mit den zu prüfenden Einrichtung

Inhalte

Folgende Inhalte werden vermittelt:

  • Befähigte Person (TRBS 1203) zum Überprüfen von mobilen Leitern und Tritten
  • Arbeitsmittelspezifische Kenntnisse
  • Gesetzliche Regelwerke z.B. ArbSchG, BetrSichV, TRBS 1203, DIN EN 131, DIN 4567, BGI 694
  • Schäden an Leiter und Tritten / Grenzfälle
  • Prüfzeitpunkte und Organisation
  • Prüfablauf, Prüfkriterien und Maßnahmen
  • Reparatur und Instandsetzung
  • Bedienungsanleitung nach DIN EN 131-3 (Piktogramme)
  • Verfahrensanweisung, Arbeitsanweisung
  • Dokumentationen

Organisation

Kursdauer
1 Tag

Schulungsort
Trainingszentrum der edwin Academy
auch als Inhouse-Schulung möglich

Teilnehmer
bs zu 15 Personen

Abschluss
Zertifikat der edwin Academy in Kooperation mit
Sachverständigen für Steiggeräte und Steigschutz HACA

Seminarbeschreibung + Anmeldeformular

Infos anfordern